• Zürich, ZH,
  • Switzerland

Lehrgang bestehend aus 3x 3-tägigen Seminaren.

Organisationen neu sehen und bewusster gestalten

„Wenn sich die Kraft für Erneuerung in Unternehmen oder Führungskräften erschöpft, braucht es neue, erfrischende Impulse und vor allem neue Kompetenzen.“

Ziele dieses Trainings sind, ein neues Verständnis zu entwickeln, wie sich Veränderung in Organisationen ausgestalten und wie nachhaltige Veränderungsimpulse gesetzt werden können.

Die Teilnehmer lernen die Bedeutung des Integralen Modells für nachhaltige Transformationsprozesse in Organisationen kennen. Durch neue persönliche Erfahrungen verfeinert sich ihre Wahrnehmung und sie lernen, zielgenaue Veränderungsimpulse für Individuen, Teams und Organisationen zu setzen.

Sie lernen die Ursachen von Problemen wahrzunehmen, statt sich darauf zu fokussieren, Symptome zu bekämpfen.

Die Teilnehmer durchlaufen in einem persönlichen Erfahrungsprozess ein Kompetenzstufenmodell, welches die Bewusstseinsentwicklung bis hin zum Integralen spiegelt. Sie erfahren, welche neuen Möglichkeiten sich auf den jeweiligen Kompetenzstufen ergeben. Der Weg geht von der Beharrungs- über die Veränderungs- zur Entwicklungs- bis zur Innovationskompetenz.

Durch diese Reise durch die Kompetenzstufen wird bei den Teilnehmern selbst eine Potentialentfaltung angeregt.

Sie erhalten tiefe Einblicke in das Modell der Veränderungslogik und in ihre eigene Erneuerungsbereitschaft. Sie kommen so zu einer größeren Authentizität und Innovationskraft. Sie verstehen, wie sie in ihrer eigenen beruflichen Praxis Individuen, Teams und ganze Organisationen in diesem stufenweisen Kompetenzaufbau begleiten können.

Dabei wird offensichtlich, dass der integrale Ansatz anregt, sich ein neues Paradigma zu erschließen, das wesentlich mehr Möglichkeiten des Handelns bietet und Innovationskraft aus sich selbst heraus emergieren lässt.

In dem 9-Tagestraining werden die zugrundeliegenden Modelle vermittelt und mit ihren unterschiedlichen Qualitäten erfahrbar gemacht. Inspiration für eine neue Mitarbeiter- und Führungskultur wird als Nebeneffekt garantiert.

„Die integrale Organisationsentwicklung nach der Augsburger Schule geht für mich weit über den menschzentrierten oder systemischen Denkrahmen hinaus. Diese Form der evolutionären Bewusstseinsentwicklung ist für mich die Zukunft wirksamer Entwicklungsprozesse.“

Joachim Hoffmann
Leiter Personalentwicklung, Change Management Beratung  BMW AG

Zielgruppe

Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter der Bereiche Personal-und Organisationsentwicklung sowie Trainer und Berater.

Information

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Thomas Strauß unter 0173 65 22 795 bzw. strauss@imu-augsburg.de zur Verfügung.

Initiantin und Host

Ihr Trainer

Geschäftsführender Gesellschafter des Wirtschaftsforschungs- und Beratungs-institutes imu Augsburg Gmbh & Co. KG, und freier Dozent an der Universität Augsburg. Er begleitet seit über 20 Jahren Menschen und Organisationen in ihrer Entwicklung mit dem von ihm entwickelten Innovations-Coaching und  anderen integralen Managementansätzen.

Kursinhalt

Die Module im Einzelnen

Modul 1

  • Einführung in die Evolution von Managementparadigmen

  • Einführung in die Integrale Landkarte
    - 4 Quadrantenperspektive
    - Entwicklungsstufen (nach Spiral Dynamics)
    - Entwicklungslinien
    - Typen
    - Zustände

  • Integrales Kompetenzmodell (nach imu) sowie Grundlagen und Prinzipien Integraler Organisationsentwicklung

Modul 2

  • Grundlagen Innovations-Coaching / Integrale Organisationsentwicklung nach der Augsburger Schule:
    - Beharrungs-, Veränderungs-, Entwicklungs- und Innovationskompetenz

  • Erste Strategie vertikaler Organisationsentwicklung: Von Beharrungskompetenz zur Veränderungskompetenz

Individuell
Grundlagen Persönlichkeitsentwicklung, Neurobiologie zur Wahrnehmung, bewusste Fokussteuerung, emotionale Intelligenz, Schattenarbeit, Grundlagen Integrales Coaching

Team
Grundlagen Teamentwicklung, Kommunikation, Bewusstmachung leistungshemmender und leistungssteigernder Kulturmerkmale, Gestaltung effizienter und effektiver Meetings, open mind Beziehungsraum

Organisation
Grundlagen Organisationsentwicklung, Projektarchitektur zur vertikalen Organisationsentwicklung

Modul 3

  • Zweite Strategie vertikaler Organisationsentwicklung

Von Veränderungskompetenz zur Entwicklungskompetenz

Individuell
Potenzialentfaltung, Zugang zu meinem höchsten Anliegen, Coaching mit Beziehungsraum, Ganzheitlichkeit

Team
Vertiefung von Intimität und Intensität in Arbeitsbeziehungen, Potenziale subtil sehen lernen, open heart Beziehungsraum, Wirkung von Wertschätzung

Organisation
Vision mit gesellschaftlichem Impact, Auswirkung einer open heart Kultur auf Mensch und Organisation, Potenzialentfaltungskultur

  • Dritte Strategie vertikaler Organisationsentwicklung

Von Entwicklungskompetenz zur Innovationskompetenz
Intuition und Inspiration, Präsenz, subtile Kompetenz, Readings, open will Beziehungsraum, aus der Quelle evolutionär Neues schöpfen und in die Welt bringen, Führen aus der Zukunft, Sinnorientierung



Key Info

Ort
Zürich

Datum
Modul 1:    8. - 10. Mai 2019
Modul 2:  18. - 20. Juni 2019
Modul 3:    8. - 10. Juli 2019

Einzelne Module nach Absprache buchbar.

Modul 2 und 3 können nur besucht werden, wenn die vorherigen Module besucht wurden.

Sprache
Deutsch

Dauer & Kosten
Module à 3 Tage,
jeweils 8.30 bis 17 Uhr

Alle drei Module:
Early Bird (bis 30. März 2019)
und Swiss ICT Members 4'800.00,
Regulär 5'980.00
Preise exkl. MWST

Regulärer Preis pro Modul: 2'100.00 CHF
Early Bird (bis 30. März) und SwissICT Members: 1'680.00 CHF


Unsere nächsten Innovations-Coachings


Ähnliche Trainings, die Sie interessieren könnten


Alle Flowdays Trainings ansehen


Fragen? Wir helfen Ihnen gern!

wecare@flowdays.net - Wir helfen Ihnen gerne. Egal, ob sie ein Hotel in der Nähe der Kurslocation suchen oder allgemeine Fragen haben. 


Wir bieten auch Trainings für Ihre ganze Firma an.